Der FVC und Bergisch Gladbach

In der Vergangenheit haben wir lokale Themen aufgegriffen und uns so am kulturellen Leben der Stadt beteiligt. Erinnert sei an den Videofilm „Eine Stadt geht auf Reisen“ 1989, als etwa tausend Bergisch Gladbacher Bürger im Sonderzug für einen Tag nach Heidelberg fuhren unter der „Leitung“ des damaligen Bürgermeisters und MdB Krey.

 

1993 fand das Rheinische Turnfest in Bergisch Gladbach statt. Gerd Wergner drehte einen Reportagefilm über dieses Ereignis; von ihm stammten auch öffentlich aufgeführte Filme über den Technologiepark in Moitzfeld (1997) und das Schulmuseum von Carl Cüppers (1998).

 

Zu Anfang der Städtepartnerschaft mit Marijampole veranstaltete unser Club einen litauischen Filmabend im Rathaussaal, zu dem der damalige Bürgermeister Holger Pfleger die Öffentlichkeit einlud (19. Oktober 1990).

 

Zum 150jährigen Stadtjubiläum 2006 drehten wir den Film „Die Strunde erzählt“. Er entstand in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv und der Stiftung Zanders, beschreibt die Stadtgeschichte mit starker Betonung auf der Entwicklung der Papierindustrie, wobei wir bisher kaum bekannte historische Materialen einbauen konnten. Der 25-minütige Film wurde nicht nur in Bergisch Gladbach stark beachtet und mehrmals öffentlich gezeigt, er brachte uns auch einen 1. Preis beim Landesfilmfestival in Wipperfürth (März 2007) und eine Silbermedaille beim bundesweiten Lokalfilmwettbewerb im niederbayrischen Straubing (Mai 2007) ein.

 

<< zurück          <<Zur Übersicht>>               Ende >>


Konto FVC Bergisch Gladbach e.V.

VR Bank Bergisch Gladbach -Leverkusen

DE65370626000303533010